Ein Schritt zurück…

Mittwoch, September 11, 2019

Manchmal träume ich. Und manchmal versuche ich auch, diese zu leben. Einfach so. Ohne nachzudenken.

Die Natur hat mir eine Tochter geschenkt, welche in vier Tagen 18 wird. Von ihr habe ich viel lernen dürfen und ich freue mich, dass ich ihr Flügel geben konnte, zusehen kann, wie sie sich ihre Welt auf ihre ganz eigene Weise erobert.

Es gibt einen tollen kleinen Freundeskreis, den ich nicht missen möchte. Freundinnen, die meine Höhen und Tiefen aus- und trotzdem zu mir halten.

Es ist tatsächlich so, dass ich beruflich das Glück habe, meinen Lebensunterhalt mit Tätigkeiten zu verdienen, die mich glücklich machen. Meistens jedenfalls…und dabei ist es egal, ob ich als Heilpraktikerin, Dozentin, Autorin oder mit Kindern unterwegs bin. Es ist für mich ein Geschenk, wofür ich sehr dankbar bin.

Und ansonsten? Da falle ich irgendwie durch das Raster. Irgendwie habe ich auch ein ganz eigenes Verhältnis zu Recht, Gerechtigkeit und Fairness. Das scheint es für mich nur bedingt zu geben, wenn überhaupt. Das war früher schon so und wiederholt sich gerade. Und zwar zu dem Zeitpunkt, als ich mich aufmachen wollte, auch privat für mich meine Träume umzusetzen. Das Leben oder das Universum haben mir auf ihre ganz eigene Art zu verstehen gegeben, dass es (zumindest nicht jetzt) sein soll.

Also ziehe ich mich wieder zurück, gehe einen Schritt zurück.

Und ich fülle diese Seite wieder mit Leben. Möge sie mich begleiten, auf meinen Weg „in-sich-stimmig“ zu leben.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.